Dr. Daniel Gärtner

ProXility

Effektives Beweglichkeitstraining mit dem „ProXility“-Konzept

Komplexe Übungen für eine ganzheitliche Entwicklung der Beweglichkeit

E-Book als PDF: 139 Seiten

 

Was bedeutet „ProXility“?

Der Begriff setzt sich einerseits aus „Pro“ für Propriozeption und andererseits aus „Xility“ für Flexibility (engl. Flexibilität/Beweglichkeit) zusammen.

„Pro“ steht für die Grundlage des Konzepts, welches auf den hocheffektiven Techniken der „Propriozeptiven neuromuskulären Fazilitation“ (PNF) aufgebaut ist. Dabei werden Dehnungen durch verschiedene Methoden des Anspannens und Entspannens effektiviert. Gleichzeitig verbessert sich das Zusammenspiel von Agonisten und Antagonist und die kinästhetische Körperwahrnehmung wird optimiert. Sie Entwickeln dadurch eine feinere Ansteuerungsfähigkeit der Muskulatur, wodurch Muskel bei Bewegungen einfacher angespannt und entspannt werden können.

Flexibility steht für den Sammelbegriff der Beweglichkeit per se und beinhaltet die Entwicklung der aktiven und passiven sowie statischen und dynamischen Beweglichkeit in verschiedenen Dimensionen. So werden Dehnungen und PNF-Muster ganz gezielt durch Rotationen im Körper verstärkt, wodurch die Beweglichkeit komplex und funktionell in vielen verschiedenen Gelenksstellungen entwickelt wird.

 

Mit dem „ProXility“-Konzept werden Sie nicht nur beweglicher, sondern verbessern zudem Ihr Körpergefühl, die muskuläre Ansteuerungs- und Entspannungsfähigkeit und optimieren die Aktivität der Rezeptoren.

 

Inhalt des Buches

  • Hintergrundwissen zum Beweglichkeitstraining
  • Beweglichkeitsarten und Dehnmethoden
  • Anwendung verschiedener Übungen für spezielle Zielsetzungen
  • Fragen aus der Wissenschaft: wann, wie, wie lange
  • PNF-Methoden und ihre Mechanismen
  • 12 ProXility-Übungsreihen für die Entwicklung einer funktionellen Beweglichkeit
  • Trainingspläne